Europa auf Abwärtskurs


Die unterschiedlichen Kulturen haben sich nicht entwickelt, um hinterhin gleichgeschaltet zu werden. Das wäre das Ende der Weiterentwicklung. Ansonsten sind in der Geschichte bisher ALLE Grossreiche, die sich nach und nach total vermischt haben und alle „Vielvölkerstaaten“ ausnahmslos untergegangen, weil man mit zentralistischer Gleichmacherei Bedürfnisse einzelner Regionen nicht unter einen Hut bekommt, Eifersucht und Neid entsteht, man sich ungerecht behandelt fühlt… Die so genannte „Globalisierung“ nutzt auch nicht den Menschen, sondern den mächtigsten internationalen Konzernen, die am Ende mehr Macht haben werden als Regierungen (ist teilweise heute schon so) und uns dann beherrschen. Der Mensch ist dann nur noch einsetzbare Resource und als Individuum jederzeit austauschbar und ersetzbar. Gleich machen bedeutet immer auf „kleinstem gemeinsamem Nenner“, also zu deutsch: Alle werden am Ende gleich arm sein. Positiv wäre, dass dann niemand mehr einwandert, weil es sich für niemand mehr lohnt. Negativ wäre, dass es sich dann auch nicht mehr lohnt, hierzubleiben. Da es sich auch nicht mehr lohnen wird, woanders hin zu gehen, kann das aber egal sein.

Auch „EIN“ Binnenmarkt nutzt nur den mächtigen Grosskonzernen durch Profitmaximierung. Ohne Hochlohnländer gäbe es überall billige Arbeitskräfte. Kehrseite: Die billigen Arbeitskräfte können sich das, was billig produziert wird, aber nicht mehr leisten, so dass die Märkte dann überall zusammenbrechen. Die ersten Vorboten davon sieht man schon heute mitten in Europa. Am Ende werden Menschen, die keinen Profit bringen, verzichtbar sein. Das heisst, man wird sie nicht mehr versorgen, weil dazu mehr und mehr die Mittel fehlen werden.

Schon heute wird über Bürgerkriegsszenarien diskutiert (in ganz Europa!) und es gibt seit Jahren schleichende Vorbereitungen, diesen militärisch (Bundeswehreinsatz im Inland ist seit 2012 möglich) zu begegnen. Es wird zusätzlich zu ethnischen Unruhen kommen und auch vernachlässigtes und unterdrücktes Volk wird sich erheben (geschieht bereits heute in Spanien, Portugal, Griechenland und Italien, ansatzweise in Frankreich und mitunter in England). In diese Richtung bewegt sich Europa derzeit und das Zeitfenster, dies noch abzuwenden, wird ständig kleiner. Scho raten Regierungskreise und Katastrophenschutz dazu, für etwaige Katastrophenfälle wieder Notvorräte für mehrere Wochen vorzuhalten. Die Bundeswehr hat bereits begonnen, Häuserkampf und Aufstandsbekämpfung zu trainieren und erste „Heimatschutzkompanien“ werden aktuell bereits aufgestellt. In der EU wird ein faktisches Oppositionsverbot vorbereitet (Parteien, die nicht EU-konform ausgerichtet sind, können bestraft und verboten werden). Ganz Europa wird dadurch extrem geschwächt und verliert die Konkurrenzfähigkeit, behält nur noch strategische Bedeutung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s