Politisches Richtungsdenken


richtungsdenkenPolitisches Richtungsdenken zeigt vor allem eines, nämlich wie gefährlich jenes „Richtungsdenken“ ist, das scheinbar zwar Abgrenzung bedeutet, im Endeffekt aber für eine schleichende Gleichmacherei sorgt und alles miteinander zu einem Einheitsbrei verwischt.

Diesen angeblich so verschiedenen „Richtungen“ geht es auch nicht mehr um die Lösung tatsächlicher Probleme und Aufgabenerfüllung, sondern zu 90% um Machterlangung und Machterhalt der eigenen „Richtung“ oder Gruppe oder Partei. Dafür verrät und verwischt man auch schon mal eigentlich eigene Ziele, fordert plötzlich das Gegenteil von dem, was man vorher gesagt hatte oder verrät die eigenen Grundsätze durch faule Kompromissa an Gruppierungen, die das gleiche ebenso tun.

Im Ergebnis ist nichts und niemand mehr wirklich wählbar, immer weniger Menschen gehen überhaupt wählen und die sich bereits höchst undemokratisch etablierten Eliten bleiben weiter an der Macht, die sie längst abgegeben haben.

In einem Land, in dem über 70% nicht die Partei der Bundeskanzlerin gewählt haben, die Koalition, an der diese führend beteiligt ist, jedoch 80% aller Abgeordneten stellt, kann man wohl schwer von Demokratie sprechen.

Das gesamte Parteiensystem stammt noch aus dem vorletzten Jahrhundert und hat längst abgewirtschaftet, was Demokratie anbelangt. Statt einer sich in möglichst viele und möglichst kleine Gruppen spaltende Parteienlandschaft, der es nur um Macht und Posten geht, bräuchten wir unabhängige und direkte Volksvertreter, die nicht irgendeiner um Macht buhlenden Gruppe angehören und über 90% ihrer Energie dafür verbrauchen, sondern sich zu 100% um anstehende Probleme und Aufgaben kümmern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s